Aktivitäten

Im Sinne des Vereinszwecks unterstützt die AGIFA die jährlich stattfindenden Studentenexkursionen. Die einwöchige Pfingstexkursion richtet sich vornehmlich an Studenten mit der Vertiefungsrichtung Gießereitechnik. Die Eintagesexkursion im Herbst dient dazu, jungen Studenten aus dem Bereich der Werkstofftechnik, Einblicke in die Gießereiwelt zu ermöglichen und Sie dafür zu begeistern.

Daneben bietet die AGIFA eine Vortragsreihe zu aktuellen Themen aus der Gießereibranche an. Auf dem so genannten Bursenabend berichten Vertreter aus der Industrie und Forschung und gewährleisten somit einen regen Austausch mit den Studenten.

Der Bursenabend findet regulär in der Burse statt. Dabei handelt es sich um das ehemalige Stadthaus des Gründers des Aachener Gießere-Institutes, Professor Dr.-Ing. habil. Eugen Piwowarsky. Nach der Vermachung an die AGIFA wurde die Burse in ein modernes Wohnhaus für Studenten umgewandelt und dient heute sechs zukünftigen Gießerei-Ingenieuren als Bleibe für die Dauer ihres Studiums.

Neben der Förderung von Studenten richtet die AGIFA in Kooperation mit dem Aachener Gießerei-Institut und den Sponsoren Otto Junker GmbH und Magma Gießereitechnologie GmbH einmal jährlich das „Absolventen- und Doktorandenseminar“ der Gießereitechnik aus. Dabei kommen junge Wissenschaftler aus dem gesamten deutschsprachigen Raum zusammen und tauschen sich im Rahmen von Vorträgen, Diskussionsrunden und Firmenbesichtigungen über aktuelle Forschungsinhalte aus.

Das Seminar findet in der Regel im Dezember vor dem Agifa-Symposium statt, welches sich im Einjahresturnus mit dem Aachener Gießerei-Kolloquium abwechselt.